Technischer Einsatz: Verkehrsunfall

 

Kurz nach dem Einrücken vom vorherigen Einsatz wurde die FF Gainfarn am 24. 03. 2017 um 14:10 Uhr erneut zu einem Verkehrsunfall gerufen. Auf der L 4007 war ein Kleintransporter von der Straße abgekommen.

Aufgrund der Ausrückeordnung wurden auch die Feuerwehren Neuhaus und Raisenmarkt alarmiert. Letztere übernahm die Einsatzleitung, da die Unfallstelle im Gemeindegebiet von Maria Raisenmarkt lag.

Der Fahrer des verunfallten Fahrzeuges wurde von Rettungskräften versorgt; im Einvernehmen mit den anwesenden Polizeikräften wurde die L 4007 für die Dauer der Bergungsarbeiten gesperrt.

Zunächst wurde das Fahrzeug mittels Umlenkrolle und einer Fahrzeugseilwinde so weit wie möglich aufgerichtet und danach mit Deckenstehern gesichert. Erst danach konnte die Batterie abgeklemmt und am Fahrzeug Hebeschlingen angebracht werden. Anschließend wurde der Transporter durch den Kran des VF-K der FF Neuhaus so weit Richtung Fahrbahn gezogen, dass er von einem inzwischen eingetroffenen Fahrzeug eines Abschleppunternehmens verladen werden konnte.

Ende des Einsatzes: 15:45 Uhr.

Von Seiten der FF Gainfarn waren 14 Mann mit Rüstlöschfahrzeug, Tanklöschfahrzeug, Kommandofahrzeug und Versorgungsfahrzeug im Einsatz.

Siehe dazu auch den Bericht auf der Homepage des Bezirksfeuerwehrkommandos Baden.

© FF Gainfarn, Feuerwehrplatz 2, 2540 Bad Vöslau