Technischer Einsatz - Verkehrsunfall

 

Am 26. 05. 2017 wurde die FF Gainfarn zu einer Fahrzeugbergung gerufen. In der verlängerten Lindenbergstraße war ein vollbesetzter PKW aus bisher unbekannter Ursache seitlich in einen Bach gerutscht.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte hatten die unverletzt gebliebenen Insassen bereits das Fahrzeug verlassen.

Nach Absicherung der Unfallstelle wurde ein Brandschutz aufgebaut und die Fahrzeugbatterie abgeklemmt.

Auf Grund der starken Schräglage und der beengten Verhältnisse wurde zur Vermeidung von weiteren Schäden beschlossen, einen Ladekran für die Bergung anzufordern.

Aufgrund der fortgeschrittenen Dämmerung wurde die Einsatzstelle mit dem Flutlichtmast beleuchtet. Der PKW wurde mittels Seilwinde in eine günstigere Position gebracht, sodass die Bergung durch den Ladekran des Last Leobersdorf durchgeführt werden konnte.

Nach Reinigung der Einsatzstelle und Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft konnte der Einsatz um 22:08 Uhr beendet werden.

Im Einsatz standen folgende Kräfte / Fahrzeuge:

FF Gainfarn: 11 / RLF, KLF, KdF

FF Leobersdorf: 8 / Lkw-K / MTW

PI Bad Vöslau: 2 / Streifenwagen

 

© FF Gainfarn, Feuerwehrplatz 2, 2540 Bad Vöslau