Schadstoffeinsatz - Ölspur

 

Am 14. 10 2017 wurden der FF Gainfarn um 17:00 Uhr eine Ölspur an der Kreuzung Brunngasse/Hauptstraße gemeldet.

Einsatzleiter LM Winter stellte fest, dass es sich dabei um ausgetretenen Dieseltreibstoff auf einer Länge von etwa 50 Metern handelte. Nach Absichern der Einsatzstelle wurde die betroffene Stelle mit Ölbindemittel behandelt und der Treibstoff damit gebunden.

Noch während der Arbeiten wurde eine weitere Ölspur in der Brunngasse gemeldet, die auf die gleiche Art behandelt wurde.

Aufgrund der Vermutung, dass es sich um den gleichen Verursacher handeln könnte, wurde auch die Umgebung überprüft und dabei auch ein abgestellter PKW bemerkt, aus dessen schadhaftem Tank Diesel austrat. Auch diese Einsatzstelle wurde entsprechend behandelt.

Schließlich konnte der Einsatz, an dem 12 Mann mit Rüstlöschfahrzeug, Versorgungsfahrzeug und Kommandofahrzeug beteiligt waren, gegen 18:00 Uhr beendet werden.

© FF Gainfarn, Feuerwehrplatz 2, 2540 Bad Vöslau