Feuerwehrmedizinischer Dienst

Auszug aus der Dienstanweisung 5.4.5 des NÖ Landesfeuerwehrverbandes im Wortlaut: „Zur medizinischen und hygienischen Betreuung von Feuerwehrmitgliedern sowie zur Menschenrettung und Betreuung von verunglückten Personen unter außergewöhnlichen Bedingungen wird im Bereiche des NÖ Landesfeuerwehrverbandes und dessen Feuerwehren der „Feuerwehrmedizinische Dienst“ als Sachgebiet eingerichtet.“

Bei der Feuerwehr Gainfarn hat das Sachgebiet Feuerwehrmedizinischer Dienst in den letzten Jahren einen immer größer werdenden Stellenwert eingenommen. Die FF Gainfarn ist in der glücklichen Lage, 2 Feuerwehrärzte und 3 Kameraden, welche zusätzlich zum Feuerwehrdienst auch Rettungssanitäter des Roten Kreuzes Bad Vöslau sind,  in den eigenen Reihen zu haben.Gemeinsam habensie sich dem Sachgebiet des Feuerwehrmedizinischen Dienstes angenommen.

Der Sachbearbeiter des Feuerwehrmedizinischen Dienstes hat folgende umfangreiche Themen zu betreuen:

  • Evidenzhaltung und Organisation der Untersuchungen
  • Verwaltung der Untersuchungsunterlagen
  • Verwaltung der Ausrüstung und Materialien für die Erste Hilfe
  • regelmäßige Kontrolle der Erste Hilfe Ausrüstung
  • Veranlassung der vorgeschriebenen Überprüfungen der Sauerstoffflaschen und Druckregelarmaturen
  • Bereithaltung von Übungsmaterial
  • Hygienemaßnahmen während und nach Einsätzen
  • Deko-Maßnahmen
  • Zusammenarbeit mit dem FA bei Einsätzen, Unterstützung der Rettungsorganisation
Mitarbeit in der Ausbildung im Sachgebiet

 

 

 

 

 

© FF Gainfarn, Feuerwehrplatz 2, 2540 Bad Vöslau